Herzlich Willkommen

 

Liebe Tanzsportfreunde, liebe Vereinsmitglieder,

herzlich willkommen auf unserer Internetseite. Auf der Startseite finden Sie aktuelle Neuigkeiten rund um den TSC Casino Dresden e.V..

Viel Spaß auf unserer Seite.


 

Aktuelles

 b_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_jug_leipzig_001.JPGb_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_jug_leipzig_002.jpg

Am Sonntag, den 12. Februar 2017, fanden die sächsischen Landesmeisterschaften in der Jugend A Latein in der gut besuchten Messehalle Leipzig statt. Auch Max und Kassandra nahmen daran teil. Das Starterfeld war zwar nicht so groß,  dennoch zeigten sich alle 6 Tanzpaare hoch motiviert und voller Eifer. Nach einer Sichtungsrunde von allen Paaren in allen 5 Tänzen zogen diese 6 Paare direkt ins Finale ein. Jeder wollte sich den Landesmeistertitel ertanzen. Souverän, mit viel Ausdruck, einer sauberen Technik und dem richtigen Timing schafften es Max und Kassandra auf den 1. Platz in allen 5 Tänzen und holten sich den Landesmeistertitel in Latein für Sachsen 2017. Beide freuten sich riesig. Nun bereiten sie sich auf die Deutsche Meisterschaft Latein in Darmstadt am kommenden Wochenende vor. Wir wünschen Ihnen dafür viel Erfolg und gratulieren zum Landesmeistertitel.

(jn)

b_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_hgr_sen_nossen_001.JPG b_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_hgr_sen_nossen_002.JPG b_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_hgr_sen_nossen_003.JPG b_150_100_16777215_00_images_news_2017-02_lm_lat_hgr_sen_nossen_004.JPG


Die Sächsischen Landesmeisterschaften Latein Hauptgruppe und Senioren fanden am 13. Februar im Ballhaus Sachsenhof in Nossen statt. Der Saal war bereits zur Tagesveranstaltung sehr gut gefüllt und spätestens zum Start der HGR B am Nachmittag an seiner Kapazitätsgrenze. Für die Stimmung war dies natürlich umso besser: die Zuschauer füllten den Saal mit sportlicher Lautstärke und die Paare bedankten sich mit super Leistungen. Abends fanden die Turniere dann im Rahmen einer festlichen Ballveranstaltung statt.

Für Casino waren erstmals Fabian und Mara am Start. Sie sind bereits im Bericht des LTVS als Fleißrekordler mit 27 Tänzen erwähnt. Dieser war nur möglich, weil Beide einen Durchmarsch von HGR D nach HGB B hinlegten! Die HGR D gewannen sie absolut souverän - nur 3 der 21 Einsen mussten an die Zweitplatzierten Johannes Müller und Vivien Deuse vom Tanzsportklub Residenz Dresden abgeben werden, also Turniersieg und Landesmeiser! In HGR C musste sich die Zwei denkbar knapp mit 0,5 Platzziffern Mark-Oliver Otte und Sophie Bretschneider (Tanzsportklub Residenz Dresden) geschlagen geben, Platz 1 in Samba und Rumba, Platz 2 im Cha Cha und ein geteilter 2. Platz im Jive waren hier die genauen Ergebnisse und die ergeben einen Vizelandesmeister. Auch nach dem Aufstieg in die HGR B ließen sich die Beiden auch dort nicht unterkriegen und tanzten noch Vor- und Zwischenrunde mit.

In der HGR B, die mit 17 Paaren übrigens das größte Startfeld aufzuweisen hatte, griffen dann auch Maximilian und Sandra ins Geschehen ein. Sie sicherten sich ganz klar die Bronzemedaille (lediglich im Paso steht ein Platz 4 in der Wertungstabelle) und stiegen in die HGR A auf. Natürlich stellten auch sie sich der Herausforderung sich mit den Paaren der neuen Leistungsklasse zu messen belegten im Turnier der HGR A einen ausgezeichneten Platz 5.

Im Rahmen des Ballturniers haben Alexander und Constance unseren Club vertreten. Beide konnten es eigentlich entspannt angehen lassen, denn schließlich waren sie am Vormittag schon Landesmeister bei den SEN II A geworden. Aber genau das kam nicht in Frage, denn auch im kombinierten Turnier der SEN I A/S gab es noch Medaillen zu holen und genau das hatten Alexander und Constance auch vor. Der Plan ging auf und nach einem langen Turniertag dürfen sich die Beiden über Bronze in dieser Leistungsklasse freuen.

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren!

(st)

Anknüpfend an die lange und erfolgreiche Tradition der Tanzabende, soll künftig an Wochenenden im Casino-Clubheim wieder das Tanzbein geschwungen werden.

Die Übungsabende sollen unseren Mitgliedern Gelegenheit geben, ihrer Tanzleidenschaft außerhalb des Trainings beim ungezwungenen Beisammensein zu frönen. Besonders freuen wir uns, wenn wir Gäste und Interessenten zu den Übungsabenden begrüßen können, die unseren Club kennenlernen wollen.

Für das Angebot wird ein Unkostenbeitrag erhoben. Er beträgt für Mitglieder 4,00 € und für Nicht-Mitglieder 6,00 €.

Einlass ist 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Ende 23.00 Uhr

Wir freuen uns auf viele Tänzer!

Anmeldungen ab sofort bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

(mr/st)

b_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_discofox_001.jpgb_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_discofox_002.jpgIm Dezember, am 10.12.2016, war es wieder soweit. Es fand die Deutsche Meisterschaft im Discofox in Hürth statt. Viele Wochen, geprägt von hartem Training, lagen hinter uns. Die Qualifikation hatten wir geschafft und auf ging es zum wichtigsten Event im Discofox zur Deutschen Meisterschaft.

Zunächst starteten Mario und Annett Kind. Für die Beiden war 2016 ein schweres Jahr. Sie haben trotz aller Widrigkeiten nicht aufgeben, sich zurück gekämpft und alle Energie und Power in die Trainingsvorbereitungen gesteckt. Und es zahlte sich aus. Ihre Startklasse, die HGR II A, war das stärkste Starterfeld. Hier gingen 19 Paar an den Start. Unsere Zwei konnten alles aus dem Training umsetzen, ließen sich von Nichts und Niemandem beirren und belegten einen grandiosen 6. Platz. Wir sind so so so stolz auf Euch. Klasse gemacht!

Es folgten dann für uns (Thomas und Ines Riewe) die Senioren. Wir hatten uns viel vorgenommen, hart trainiert. Antje und Frank Hilger standen uns zur Seite, gaben immer wieder neue Trainingsimpulse und halfen uns bei der Umsetzung. Wir waren auf den Punkt vorbereitet und dennoch zerplatzte der Traum vom Deutschen Meister auf Grund von Verletzung am letzten Trainingstag. Wir starteten dennoch und belegten einen 3. Platz. So kamen wir zumindest mit einem Pokal zurück nach Sachsen.

Gemeinsam mit unseren Trainern Antje und Frank hielt unsere kleine Discofoxtruppe Rückblick auf ein sehr turbulentes und erfolgreiches Jahr.

Unser Jahresrückblick – unsere Erfolge

Februar in Essen:

HGR II A 6. Platz Fam. Kind
HGR II S 3. Platz Fam. Riewe


April in Hannover:

HGR II S 3. Platz Fam. Hilger
SEN S 2. Platz Fam. Riewe


Mai in Dresden:

HGR II A 2. Platz Fam. Kind
HGR II S 3. Platz Fam. Hilger
SEN S 2. Platz und Ostdeutscher Meister Fam. Riewe


August in Jülich:

SEN S 1. Platz und Deutschlandcupsieger Fam. Riewe


Dezember in Hürth:

HGR II A 6. Platz Fam. Kind
SEN S 3. Platz Fam. Riewe


Weiterhin schafften wir (Fam. Hilger und Riewe) die Qualifikation zur Europameisterschaft und fuhren im Mai mit der Deutschen Mannschaft nach Lyon. Dort erzielten wir folgende Ergebnisse:

West Coast Swing Europameister Fam. Hilger
Jitterbug Vize-Europameister Fam. Hilger
Discofox HGR II S 4. Platz Fam. Riewe


Antje und Frank fuhren im November in die Schweiz zur Weltmeisterschaft Discofox im Jack und Jill. Unsere Antje kehrte mit einem sensationellen 6. Platz heim.


Auch wenn wir eine kleine Truppe sind, so sind unsere Erfolge doch beachtlich und spiegeln den Trainingsfleiß und den Zusammenhalt unserer kleinen Discofox-Truppe wieder.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Tänzern im Verein bedanken, die uns zu unserer Meisterschaft so toll unterstützt haben. Bei allen Tänzern des Vereins, die für uns ein ermutigendes Wort übrig haben, bevor es wieder auf ein Turnier geht und ein Daumen hoch wenn wir wieder kommen. An dieser Stelle ein dickes, fettes DANKE!

Die Casifoxer wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

(tr)

Kennen Sie unsere Rubrik "Unsere Turnierpaare"? Diese erreichen Sie über die Navigationsleiste auf der rechten Seite. Hier finden Sie viel Interessantes über die Turniertänzer unseres Clubs.

Ganz neu sind die Ergebnisse vom Weihnachtspokal des TC Brillant Berlin im Paarprofil von Florian Fürll und Liz Langheinrich.

(st)

b_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_weihnachtspokal_berlin_001.jpg b_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_weihnachtspokal_berlin_002.jpgKurz vor Jahresende wollten wir die Chance nutzen, um in Berlin noch ein Lateinturnier der Hgr. A zu tanzen. Am 10.12.2016 fand im Bürgersaal des Rathauses in Zehlendorf der 23. Weihnachtspokal des TC Brillant Berlin statt. Auf einer etwas kleinen Fläche, aber vor sehr begeistertem Publikum startete unser Turnier 20:00 Uhr mit einem Vorstellungstanz, bevor wir eine Art Sichtungsrunde tanzten, da mit uns nur noch vier weitere Paare an den Start gingen. So konnten wir diese praktisch zum „Eintanzen“ nutzen, um danach im Finale noch einmal richtig Gas zu geben. Die offene Wertung ließ uns bereits nach der Samba wissen, dass wir auf einem guten Weg sind das Turnier vielleicht zu gewinnen. Als wir sogar in der Rumba und im Paso Doble alle Einsen bekamen, waren wir uns sicher, dass uns der Sieg nicht mehr zu nehmen ist. Ziel war es, eine Platzierung zu ertanzen, um so mehr freuten wir uns, als Sieger mit allen gewonnen Tänzen die Fläche verlassen zu dürfen. Zur Siegerehrung hielten wir beide stolz einen Pokal in der Hand und durften zum Abschluss noch einen Siegertanz tanzen.

Mit diesem Turniersieg geht für uns das Turnierjahr 2016 zu Ende und wir können stolz und zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken und bedanken uns herzlich bei all unseren Trainern und vor allem bei unseren Familien für die Unterstützung.

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

(ff & ll)

b_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_formation_2016_001.JPGb_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_formation_2016_002.JPGb_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_formation_2016_003.JPGb_150_100_16777215_00_images_news_2016-12_dm_formation_2016_004.JPG


Neben den Turniertänzern tummeln sich im TSC Casino natürlich auch etliche Breitensportler. Und damit nicht verborgen bleibt, was diese treiben, während unsere Turniertänzer fleißig Erfolge ertanzen, möchten wir auch gern einen kleinen Einblick in diese Sparte geben.

Was macht also der typische Breiti, an einem Wochenende? Manchmal genau dasselbe, wie die Turniertänzer, nur ein wenig anders! So trug es sich also zu, dass sich am 12. November eine kleine sächsische Delegation gut gelaunt auf dem Parkplatz der Brose Arena in Bamberg einfand. Dabei kann man für den Tanzsport fast ökumenische Verhältnisse ausmachen: Mitglieder des TSC Casino Dresden, der Tanzschule Herrmann-Nebl und der Tanzschule Lax hatten sich vorgenommen, bei der Deutschen Meisterschaften Formation Standard und Latein aufzutreten, als Dresdner Schlachtenbummler, versteht sich.

Warum man für das Schnuppern von Turnierluft ausgerechnet nach Bamberg aufbrechen muss, wo es doch auch große Turniere vor der Haustür gibt, erklärt sich mit der Disziplin: Formationen sind in Dresden schwer zu finden. Und dann gibt es gleich die Deutsche Meisterschaft in Latein und in Standard in Kombination zu sehen... Die Erwartungen auf einen tollen Tag waren groß und wurden nicht im Geringsten enttäuscht! In der Formation wird der 2er-Teamsport Tanzen zu einem Mannschaftssport. Diese Stimmung ließ sich nicht nur auf der Fläche erleben und einfangen. Sie lag überall in der Arena in der Luft. Um sie zu beschreiben, erinnere Man(n) sich am besten kurz an die Mutter der Kabinenansprachen im Rasenballsport, gehalten von ‚Flipper‘ Jürgen Klinsmann zur WM 2006: "Die ham' Muffe, die ham' Muffe vor euch. Die kommen hier mit 'ner defensiven Aufstellung an, die machen sich in die Hosen! Es geht darum, aggressiv und konzentriert zuzubeißen, deshalb haben wir unseren Capitano... Wir sind heiß Jungs, wir sind heiß!"? Hat jemand Gänsehaut? Um das einmal hautnah beim Tanzen zu erleben, sollte man in die Kombi-Karte für Nachmittag und Abend investieren. Dann bleibt genug Zeit für einen Bummel um die Arena, wo sich die Teams mit dem guten alten Ghettoblaster auf dem Fußboden anheizen! Und während man die Fußballer nur im TV sieht, kann man hier fast hingehen und „anfassen“!